Die Schlüssel der Stadt wurden zurückgegeben

Home / Aktuelles / Die Schlüssel der Stadt wurden zurückgegeben

Am Aschermittwoch hatte der Carneval- und Unterhaltungsverein Landstuhl (CUVL) wieder zu seinem traditionellen Heringsessen in die Zehntenscheune eingeladen und zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste sind der Einladung gefolgt.

Sitzungspräsidentin Jennifer Lorenz und das Prinzenpaar Sandra I. und Stephan der I. bedankten sich bei allen Vereinsmitgliedern für die überragende Unterstützung während der kurzen Kampagne. Dabei durfte Prinz Stephan I., der auch als  Sitzungspräsident des CUVL fungiert, zwei Vereinsmitglieder für außergewöhnliche Leistungen im und für den Verein auszeichnen. So erhielt Hans-Peter Grotzki die goldene Ehrennadel für 22 aktive Jahre im CUVL. Diana Klos wurde für 5 Jahre aktiven karnevalistischen Tanz mit einem Pokal geehrt.

Stadtbürgermeister Ralf Hersina bedankt sich bei den Anwesenden Karnevalisten für das herausragende ehrenamtliche Engagement und überreichte der Vorsitzenden Sonja Kreutz, Sitzungspräsidentin Jenny Lorenz und Prinzessin Sandra I. einen Blumenstrauß. Kevin Göttel, der in dieser Kampagne zum ersten Mal als Sitzungspräsident überzeugte, und Prinz Stephan I. erhielten jeweils eine Flasche Bürgermeistersekt.

Als Höhepunkt der Ehrungen und Dankesworte erfolgte die Rückgabe des Stadtschlüssels durch das Prinzenpaar an den Stadtbürgermeister bevor zum gemütlichen Teil des Abends übergeleitet wurde.

Vielen Dank an den CUVL für die zahlreichen Aktivitäten und die tatkräftige Unterstützung der Sickingenstadt, vor allem im Jubiläumsjahr „Celebramus 2023“.

Helfen Sie mit. Wir bauen alle Seiten stetig weiter aus.

Sie haben eine Idee, wie man die Seite besser machen kann oder Sie haben einen Fehler gefunden? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@sickingenstadt-landstuhl.de oder nutzen Sie das Kontaktformular hier auf unserer Seite.

Digitaloffensive 2024

Diese neue Webseite ist Teil der Digitalstrategie 2024 der Stadt Landstuhl. Wir möchten hiermit unseren Bürgerinnen und Bürgern ein besseres digitales Angebot bieten. Hier erfahren Sie mehr dazu.
Informationen
English
crosschevron-leftchevron-right